Fullmoonparty, Meer und Entzündung

Wenn ich schon mal in Thailand bin, nehme ich doch gleich die Fullmoonparty auf Koh Pha Ngan mit…

Nach meinem 15 Stunden Nachtzug von Chiang Mai nach Bangkok, ging mein Flieger weiter nach Surat thani, dem Hafen von dem das Nachtboot nach Koh Pha Ngan abfuhr. Ergo: ein 2-Tages Trip um rechtzeitig zur Fullmoonparty anzukommen. Am Flughafen in Surat thani traf ich eine Gruppe Chilenen, die mich sofort aufgenommen haben. Wir hatten eine super lustige Zeit auf dem „Party-Nightboat“ mit Pisco Cola, Johnny Walker und Musik. Wenn es hoch kommt, haben wir 3 Stunden geschlafen.

Ich hatte die Strandhütte schon vorher in Bangkok gebucht. Die Chilenen waren noch auf der Suche und so trennten sich unsere Wege erstmal. Später stellte sich heraus, dass ihr Hostel 5 Minuten Fußweg zu meiner Strandhütte war.

Ca. einer Stunde Fußweg am Strand entlang später, bin ich angekommen. Nach einer frischen Dusche habe ich mich erstmal in die Hängematte am Strand gelegt und auf die Mädels aus Bangkok gewartet. Wir teilten uns für die Fullmoonparty die Hütte. Und dann wurden die Vorbereitungen getroffen. Wir brauchten ein Neon Shirt, Farbe und sonstiges Schnickschnack. Ich wählte Blumenkette, die ich mir später ins Haar eingeflochten hatte. Die erste Nacht haben wir noch sehr ruhig angehen lassen. Für meinen Teil war ich auch sehr fertig nach meinem zwei-Tagestrip.

10011528_10204945536870396_3287647143188201545_n

Tagsüber verbrachte ich meine Zeit mit den Chilenen am Strand im Norden und abends ging es dann endlich los. Die Mädels haben ein „Vortrinkhostel“ ausfindig gemacht, wo schon groß die Feier am Gange war. Wir bemalten uns alle gegenseitig mit den Farben. Überall wo Platz auf der Haut war. Im Gesicht, Rücken, Beine, Nackte Oberkörper. Überall. Und dann ging es los!

Fullmoonparty!10968352_10204956357140896_2803611920354389592_n

Wir kamen an den Strand und alles war in Schwarzlicht gehüllt. Wenn du noch nicht vorgesorgt hattest, konntest du dir professionelle Motive auf die Haut malen lassen. Die Mädels habe ich schnell verloren und so bin ich mit einer anderen Gruppe vom Hostel erstmal in eine ruhigeren Ecke gegangen. Also wenn ihr in Richtung Strand geht – rechts lang zu den Treppen. Von dort konnte man den ganzen Strand überblicken.

Und dann wurde im Main Elektro Part getanzt und getrunken. Ich muss sagen, ich hab viel schlechtes gehört, aber wenn man vorsichtig ist, nicht leichtgläubig jeden Schrott trinkt und meint seine Grenzen an dem Abend nicht zu überschreiten, passiert eigentlich nichts. Ich hab (wieder) die Chilenen getroffen mit denen ich super Easy mit dem Bus wieder zurück zum Hostel gefahren bin. Ich persönlich hab es nicht bis zum Sonnenaufgang geschafft, aber das war auch nicht mein Ziel und sooo gut war es dann auch nicht. Nicht falsch verstehen. Open Air Schwarzlicht-Partys sind der Hammer! Vor allem am Strand. Ich hatte eine Menge Spaß.

10404286_10204956356180872_8923718748185422698_n

…Und eine Augenentzündung!

Mein rechtes Auge fing in der Nacht an zu brennen und abzuschwellen.
Ich bin Kontaktlinsenträger, kann sie aber über Nacht im Auge lassen. Die Pro Vision 2 Monatslinsen von Bausch & Lomb sind extra dafür entwickelt und extrem H2O Durchlässig.
Da ich es manchmal aber ausreizte, kannte ich diese Reaktion meines Auges schon, also nahm ich sie raus und versuchte weiter zu schlafen.

Am frühen Nachmittag war es leider nicht wieder besser. Sondern schlimmer!
Mein Auge wurde extrem lichtanfällig und ich konnte ohne Sonnenbrille das Haus nicht mehr verlassen. Ich versuchte abends zu meditieren und zu schlafen aber es half nicht. Also ging ich zum „Arzt“.

Sie wollten mich erst ins Krankenhaus bringen, da sie mir dort besser helfen konnten. Aber ich wollte nicht. Natürlich hatte ich Angst. Angst um mein Auge, Angst, dass ich die falsche Behandlung bekomme und mein Auge sich nicht erholt. Angst vor unnötigen Mehrkosten, weil ich eine nichtsahnende Touristin bin! Also nein! Helft mir hier, ich gehe nicht über Nacht woanders hin! Schließlich war die Hütte für einen Tag noch bezahlt und am nächsten Morgen ging es weiter nach Koh Tao!

Während ich auf den Arzt wartete, kam ein Scooterunfall rein. Sehr böse. Ein junges Mädchen wurde von der Seite von einem Auto auf Ihrem Scooter angefahren. Ihre ganze linke Seite bestand nur aus Schürfwunden und sie hatte unglaubliche Schmerzen.

Der Arzt kam irgendwann zu mir und verschrieb mir Antibiotika Tabletten ohne sich mein Auge anzugucken. „Entschuldigen Sie, könnten Sie es sich vielleicht erstmal angucken?“ Mit einer gewöhnlichen Taschenlampe leuchtete er mir ins Auge und erklärte mir:

„Es ist eine Bindehautentzündung, wahrscheinlich ausgelöst durch den Versuch die Kontaktlinse zu entfernen. Sollte sich der Blick verschlechtern oder neblig werden, müssen Sie sofort ins Krankenhaus.“

Damit gab ich mich zufrieden. Nahm die Tabletten, bezahlte und ging. 80 € umgerechnet kostete mich das Ganze. Aber ich hatte fette Antibiotika Tabletten und eine Chance auf Besserung. Der eigentliche Auslöser war aber nicht die Kontaktlinse, sondern das Salzwasser vom Meer, am Tag zuvor.

Am nächsten Tag wartete das Boot nach Koh Tao!

Wart Ihr schon einmal auf der Fullmoonparty oder wollt unbedingt mal hin?

Kommentar verfassen